Möbelspecial – Kacheltisch

Bildschirmfoto 2015-01-08 um 23.06.01

Abgesehen von der Arbeit und dem Stehtresen verbringen wir nirgendwo mehr Zeit, als in unserem Wohnzimmer. Gemütliches Faulenzen, Anbahnung sexueller Kontakte, Kaffeeklatsch mit Mutti und Rotweingelage bei Liebeskummer – hier spielt das wahre schwule Leben. 

Eine wichtige Funktion in diesem möblierten Mikrokosmos nimmt der Couchtisch ein. Dabei ist Couchtisch nicht gleich Couchtisch – nichts ist verheerender als der bemitleidende Blick eines potentiellen Sexualpartners beim Blick auf ein zu klein geratenes, unästhetisches Modell von vorvorgestern. Und ja, wir sprechen immer noch vom Couchtisch. 

Hard Facts

Glaubt man den großen Designermessen in Frankreich und Italien, sind Kacheltische in der neuen Saison absolut en vogue. Die Hard Facts überzeugen: Kacheltische sind stabil genug für Kuchen, Bücher und zwei Arschbacken, bieten dabei Platz für mehrere Fernbedienungen oder Spielzeug und sind darüber hinaus so leicht zu säubern wie ein Lederbettlaken.

SOFT SKILLS

Doch nützlich ist nicht immer hübsch anzusehen, wer kennt das nicht aus dem eigenen Kleiderschrank oder Freundeskreis. Gerade in der visuellen Wahrnehmung ist der Kacheltisch unschlagbar und verweist Glastische, Holzblöcke oder Plastikgestelle auf die Plätze. Die Kacheln sind in unterschiedlichen Mustern und Musterkombinationen erhältlich: Wer es dezent mag, bleibt am besten bei Brauntönen, extravagante Fashionistas greifen zu bunten Varianten: grasgrün, zitronengelb oder sogar aufwendige Regenbogenkacheln sind kein Tabu!

DER PREIS IST HEISS

Mit Glück kann man Retro-Kacheltische noch günstig bei eBay schießen, hier solltest du aber das Geld für die Reinigung vom spießbürgerlichen Mief einplanen. Wer lieber Originale besitzt, wird in einem der zahllosen Möbelläden am Ring fündig oder versucht es mal im Heine- oder Manufaktum-Katalog. Hier solltest du aber schon eine hohe dreistellige Summe einplanen. Das amortisiert sich recht schnell, dein Lebensstandard steigt für alle sichtbar (so ein Kacheltisch macht sich auch gut auf dem Grindr-Profilbild!) und in spätestens 30 Jahren sind die Dinger schon wieder Gold wert.

Seid ihr schon stolze Kacheltischler? Dann schickt uns doch bitte ein Bild für unser neues Coffeetable-Book… pardon… Kacheltischnachschlagewerk “Siegeszug der Kachel” an homo@kachelheft.de. Die besten Bilder präsentieren wir im nächsten Möbelspecial. - und in unserer App.